Starke Einfälle

Frau Immerfrohs heikler Einkaufstrip (1/3)

| Keine Kommentare

Eigentlich neigte Lotto Immerfroh eher zur Sparsamkeit und nutze deshalb selten einen ausgiebigen Stadtbummel.
Aber ausgerechnet an einem Freitag den Dreizehnten, war es ihr in den Sinn gekommen, endlich wieder etwas für ihr vernachlässigtes Äußeres zu tun, und dabei ließ es sich nicht vermeiden, sämtliche Einkaufshäuser der City heimzusuchen.

Da sich diese Aktion meistens zeitlich ausdehnte, durfte dabei keine Marschverpflegung fehlen. Ja, und wer Lotte kennt, der weiß, dass ihr nichts mehr am Herzen liegt, als ein herzhaftes Pausenbrot. Allerdings achtete sie mit zunehmendem Alter mehr und mehr auf ihre Gesundheit und dieser konnten heute nur pikante Knoblauchstullen gerecht werden. Immerhin sorgte ein gefüllter Magen beim Einkauf für mehr Geduld und Ausdauer und ermöglichte ihr so, aus den bestehenden Angeboten, einen größeren Nutzen ziehen zu können.

Sei es drum, dass es an dem besagten Freitag den Dreizehnten gelegen hat, oder es seinen Grund rein in der Natur der Sache fand; der erste Bus fuhr Lotto Immerfroh glatt vor der Nase weg. Der zweite hätte sie, des vorgeschriebenen Fahrplans wegen, erst gar nicht an den Ort Ihres Wunsches befördern können, und der dritte Omnibus war allen Übels hoffnungslos überfüllt. Da passte nicht einmal mehr das Tagesfeuilleton hinein.

Potztausend, was zehrte dies an den Nerven. Kein Wunder, dass Lottes Nährstoffpegel dabei glatt in den Keller gesunken war und sogleich den Genuss zweier Stullen nach sich zog.

Eine weitere Misere ließ allerdings bei diesem Tagesausflug nicht lange auf sich warten, nämlich ihre schwache Blase. Zur absolut unpassendsten Zeit machte sich dieses Wasserorgan grundsätzlich bei all ihren Unternehmungen bemerkbar und erlaubte sich jedes Mal dabei aktiv mitzuwirken. Lotto sah sich demzufolge bereits nach einer Stunde genötigt, im nächstliegenden Kaufhaus die Damentoilette aufzusuchen. Von der Wasserlast glücklich befreit, hieß es nun Hände waschen und dann ab in die City.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.