Starke Einfälle

Über mich

Im Park meiner Wohnsiedlung

Meine Geburtsstadt ist die schöne Kaiserstadt Aachen. Dort wurde ich im Juli 1960 geboren, besuchte die Volksschule, das Gymnasium, die Aufbaurealschule und last but not least die einjährige Berufsfachschule, welche mir ein weiteres Jahr Bedenkzeit zur Berufsfindung ermöglichte. Meinen Berufstraum als Sozialpädagogin habe ich letztendlich meinem Vater zu liebe verworfen, zumal es ihm am Herzen lag, seine Tochter in einem sicheren Beruf untergebracht zu wissen.

Mit siebzehn Jahren begann ich die Ausbildung als Verwaltungsbeamtin. Nach meiner Ausbildung folgte das Schulamt , das Vorzimmer des damaligen Oberstadtdirektors, das Personalamt und nach dreizehn Jahren Beurlaubung, das Sozialamt, in dem ich seit Juli 2006 bis heute tätig bin. Eine richtig gute Mischung.

Im Juli 1981 zog ich in den Stadtteil Eilendorf bei Aachen, lernte 1987 meinen Ehemann Bernd kennen, den ich im Januar 1989 heiratete. Im Juli 1993 erblickte unser Sohn Felix das Licht der Welt.

Mit zwölf Jahren schrieb ich mein erstes Gedicht, dem folgten weitere Gedichte, tiefgründiger sowie humoristischer Art, illustre Kurzgeschichten sowie eine autentische Lebensgeschichte. Von frühester Kindheit an begleitet mich eine reichhaltige Phantasie und  Kreativität, der es selten an guten Ideen mangelt.

Bisher sind vier meiner Gedichtbände veröffentlicht worden; darunter „Starke Worte für starke Menschen“, „Gedanken aus der Fülle des Lebens“, „Humor braucht kein Rezept“ und „Humor für fast jeden Anlass“.

Mir ist es wichtig, authentisch zu sein und einen festen Standpunkt zu mir selbst zu haben. Auch wenn die Segel einmal so richtig auf Sturm stehen, gelingt es mir oft, meinen Humor zu behalten. Das hilft, um das Fass vor dem Überlaufen zu bewahren. Trotz vieler Widersächlichkeiten habe ich immer noch Visionen und glaube einfach an die Erfüllung meiner Ziele. Hierbei ist es wichtig, mich nicht von Rückschlägen unterkriegen zu lassen, sondern darin eine Chance zu sehen, den Weg positiv zu verändern.

In meinem Leben spielt die Geselligkeit und Konversation, der Sport sowie eine vielseitige Literatur und natürlich meine Familie eine wichtige Rolle.