Starke Einfälle

30. Juli 2017
von Birgit
Keine Kommentare

Rasante Tretrollerfahrten

Im Alter von drei Jahren konnte ich bereits Fahrradfahren. Zum Erlernen dieser Kunst habe ich, man höre und staune, nicht einmal fremder Hilfe bedurft, ganz im Gegenteil. Das Fahrradfahren brachte ich mir mit einem Minifahrrad „ohne Stützräder“ im Innenhof eines Bauernhofes wirklich selber bei. Trotzdem ich diese Technik längst beherrschte, schenkten mir meine Eltern, warum auch immer, zum fünften Lebensjahr erst einmal einen Tretroller. Scheinbar sollte auch bei einem motorisch früh entwickelten Kind zunächst die Reihenfolge eingehalten werden, also erst Roller und dann Fahrrad. Welchen Sinn und Zweck das Ganze hatte, weiß ich bis heute nicht. Jedenfalls erhielt ich Anno 1965 vom Osterhasen einen großen, türkisfarbenen Trittroller, über den ich mich wie ein Froschkönig freute.
Bei der nächstbesten Gelegenheit fuhr ich in Begleitung meiner Mutter mit meiner neuen Errungenschaft zu unserem Schrebergarten, um endlich mit selbigen durch die Gartenanlage düsen zu können. Weiterlesen →